Christina Urech
Bildungs- und Schulberatung
Elisabethenstrasse 37 CH- 3014 Bern / Switzerland
Telefon +41 79 306 34 90  

AGB/Impressum

1. Geltungsbereich

1.1. Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) regeln Abschluss, Inhalt und Abwicklung von Dienstleistungsaufträgen zwischen new school frontiers (Anbieter) und dem Aufraggeber.

1.2. Abweichende und/oder zusätzliche Bestimmungen gelten nur bei schriftlicher Zustimmung durch new school frontiers.

2. Zustandekommen des Vertrages

2.1. Das Ausfüllen des auf newschoolfrontiers.ch aufgeschalteten Anmeldeformulars für ein Informationsgespräch und/oder die Kontaktanfrage via Email gelten als Antrag an new school frontiers, ein Vertragsverhältnis einzugehen. Dieser Vertrag kommt zustande, sobald der Antrag durch new school frontiers bestätigt worden ist.

2.2. new school frontiers behält sich vor, den Antrag ohne die Nennung von Gründen abzuweisen. In diesem Fall orientiert new school frontiers den Antragsteller unverzüglich schriftlich per Email.

3. Gewährleistung

3.1. new school frontiers verpflichtet sich zu einer fachkundigen und sorgfältigen Vertragserfüllung.

8.2. Die Gewährleistung richtet sich nach den einschlägigen gesetzlichen schweizerischen Bestimmungen, namentlich des Auftrags- und allenfalls Werkvertragsrechts.

4. Dienstleistungen von new school frontiers

4.1. Die Standard-Dienstleistung über das Anmeldeformular für ein Informationsgespräch ist unter newschoolfrontiers.ch/tarife umschrieben. Die Leistungen richten sich nach der erwähnten Aufzählung, soweit nichts anderes schriftlich vereinbart wurde.

4.2. Alle andern Dienstleistungen werden offeriert und durch den Auftraggeber schriftlich bestätigt. Der Vertrag kommt zustande, sobald die Bestätigung des Auftraggebers eingetroffen ist.

5. Pflichten des Auftraggebers

5.1. Der Auftraggeber verpflichtet sich, nur Einträge zu tätigen, die dem Zweck der Internetseite entsprechen. Widerrechtliche, unmoralische und Gewalt verherrlichende oder sonst in irgendeiner Art gegen die guten Sitten und den gebührenden Anstand verstossende Einträge sind verboten. new school frontiers ist berechtigt, solche Einträge sofort nach deren Feststellung ohne Weiteres zu löschen und den Urheber erst nach erfolgter Löschung zu informieren.

5.2. Der Auftraggeber verpflichtet sich, alle zur Leistungserbringung dienlichen, notwendigen und erforderlichen Informationen und gegebenenfalls Unterlagen rechtzeitig und vollständig new school frontiers in geeigneter Form zur Verfügung zu stellen.

5.3. Der Auftraggeber legt ausdrücklich fest, ob die für new school frontiers eingereichten Unterlagen, Materialien, etc. nach Beendigung des Vertragsverhältnisses zurück zu geben sind oder new school frontiers zur freien Handhabung zur Verfügung stehen.

6. Geheimhaltung

6.1. Beide Parteien behandeln alle Informationen vertraulich.

6.2. Die Geheimhaltungspflicht beginnt mit der Antragsphase und erstreckt sich über die Beendigung des Vertragsverhältnisses hinaus. Zwingende gesetzliche Aufklärungs- und Offenlegungspflichten bleiben ausdrücklich vorbehalten.

6.3. Beabsichtigt der Auftraggeber, die Dokumentation von new school frontiers zu Werbezwecken zu benützen oder diese zu publizieren, so bedarf er der vorgängig schriftlichen Zustimmung durch new school frontiers. Bei Zustimmung sind Modalitäten, Umfang sowie allfällig zusätzliche Entschädigungen in gegenseitigem Einvernehmen zu regeln.

7. Schutzrechte

7.1. Die durch new school frontiers im Umfang des vertraglichen Rahmens erbrachten Dienstleistungen und/oder durch new school frontiers gewährten Schutzrechte verbleiben in ihrem Eigentum und dürfen durch den Auftraggeber nur im Rahmen der vertraglichen Vereinbarungen genutzt werden.

7.2. Bereits vorhandenes Wissen seitens new school frontiers‘ oder Wissen, welches auf irgendeine Art und Weise erlangt wurde, verbleibt ebenfalls im Eigentum von new school frontiers.

8. Vergütung

8.1. Das unter newschoolfrontiers.ch/tarife erwähnte Informationsgespräch basiert auf dem publizierten Preis. Alle andern vereinbarten Dienstleistungen basieren auf den schriftlich festgelegten Preisangaben zwischen Auftraggeber und new school frontiers.

8.2. Der Auftraggeber leistet die Zahlung für das Informationsgespräch vorschüssig und innerhalb von 10 Tagen nach Erhalt der Rechnung.

8.3. Alle andern Dienstleistungen sind innerhalb von 30 Tagen nach Erhalt der Rechnung zu begleichen.

8.4. Die vereinbarten Vergütungen verstehen sich ohne Steuern und Abgaben, namentlich die Mehrwertsteuer (MWST) von zurzeit 8% wird zusätzlich in Rechnung gestellt.

9. Widerruf und Kündigung

9.1. Der Auftrag kann von jeder Partei jederzeit schriftlich widerrufen oder gekündigt werden. Im Voraus bezahlte Vergütungen bleiben bei new school frontiers.

9.2. Schadenersatzansprüche wegen Vertragsauflösung zur Unzeit bleiben vorbehalten.

10. Haftung

10.1. new school frontiers haftet lediglich für Schäden im Rahmen von rechtswidriger Absicht oder grober Fahrlässigkeit. Die Haftung für gewöhnliche und leichte Fahrlässigkeit im

10.2. Sinne von Art. 100 OR wird ausdrücklich ausgeschlossen.
Im Übrigen wird die Haftung, soweit gesetzlich zulässig, duch new school frontiers vollumfänglich ausgeschlossen.

11. Anwendbares Recht und Gerichtsstand

11.1. Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Dienstaufträge von new school frontiers gelten als integrierter Bestandteil des zwischen dem Auftraggeber und new school frontiers abgeschlossenen Dienstleistungsvertrages. Im Übrigen gelten die zwingenden Bestimmungen des schweizerischen Rechts.

11.2. Gerichtsstand ist Bern, sofern nichts anderes schriftlich vereinbart wird.

Wirksamkeit

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind ab dem untenstehenden Datum wirksam und werden durch das Anklicken des Feldes „Ich akzeptiere hiermit die AGB und melde mich zu einem verbindlichen Termin an“ im elektronischen Anmeldeformular auf newschoolfrontiers.ch zum integrierten Bestandteil des Dienstleistungsvertrages.

 

Bern, 1. Mai 2015

 

new school frontiers
Christina Urech
Elisabethenstrasse 37
CH-3014 Bern